Berghaus Verner

Natur

Entspannung

Urlaub

Das und vieles mehr bietet 
Ihnen das Berghaus Verner. 


Das sicherste Mittel gegen fast alles: 

Ein Tag in den Bergen


Geschichte des Hauses

Berghaus Verner damals

Das Berghaus Verner wird im montafoner Dialekt "Maisäß" genannt. Damals zog man im Frühjahr mit Kind und Kegel auf das Maisäß um dort das Vieh weiden zu lassen. Unser Maisäß erhielt seinen Namen durch unseren Hausnamen "Verner", welcher vom Urahn Xaver abstammt.


Berghaus Verner heute

Das Berghaus Verner wurde liebevoll restauriert und eingerichtet und somit bewohnbar gemacht. Um diesen magischen Ort zu teilen, wird das Berghaus im Frühjahr, Sommer und Herbst gerne an Gäste vermietet.


Lage

Lage Berghaus Verner
Ausblick Bartholomäberg
Kühe Fritzensee

Umgeben von den gigantischen Gebirgsketten Rätikon, Silvretta und Verwall liegt unser Berghaus auf einer Seehöhe von 1.450 Metern und bietet somit einen atemberaubenden Ausblick auf die Alpen. 

Das Ortszentrum Bartholomäberg mit kleinem Lebensmittelladen, Bushaltestelle und Kirche ist mit dem Auto vom Berghaus in ca. 10 Minuten zu erreichen. 

Erlebnisse

Rellseck
Bergwerk Bartholomäberg
Itonskopf

Das Berghaus Verner ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren mit traumhaftem Ausblick. Sowohl Genießer als auch Gipfelstürmer kommen auf ihre Kosten. 
Zu den Ausflugszielen zählen das historische Bergwerk Bartholomäberg, der Fritzasee, der Itonskopf oder die Kapelle Rellseck.


Fritzensee